Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Besucher und Gastronomen auf hungry27.at:
1. Das webservice hungry27.at ist im Umfang mit Stand: 05.2013 eine kostenlose Dienstleistung der Firma mindcandy (Herausgeber: Martin Bernhard Schneider).
1.1 Das Service steht in seinem gesamten Umfang jedem Nutzer ONLINE kostenlos zur Verfügung.
1.1.2 Das Service hungry27.at steht ausschließlich Gastronomiebetrieben mit Zustellung / Lieferservice im Raum Wiener Neustadt und Umgebung (im folgenden Gastronomen genannt) zur Verfügung.

1.2 Die website hungry27.at ist mit Stand 05.2013 eine rein informatives webservice und basiert auf öffentlich frei zugängigen Informationen.
1.2.1 Alle Inhalte auf hungry27.at unterliegen dem Urheberrecht und sind somit rechtlich gegen die Nutzung durch Dritte geschützt.
1.2.2 Privatpersonen dürfen Inhalte, die nicht durch gezielte Maßnahmen davor geschützt wurden, zu privaten Zwecken auf einem eigenen Gerät abspeichern oder zum Eigengebrauch ausdrucken.
1.2.3 Die Nutzung von, auf hungry27.at urheberrechtlich geschützten, Inhalten zu kommerziellen oder editorialen Zwecken bedarf der vorausgehenden, schriftlichen Zustimmung des Urheberrechtsinhabers.
1.2.4 Bei Verstöße gegen das Urheberrecht behält sich der Herausgeber das Recht vor, rechtliche Schritte einzuleiten oder den Inhaber des Urheberrechts über den Missbrauch zu informieren.

1.3 Die Nutzung der auf hungry27.at öffentlich zur Verfügung gestellter Funktionen wie feedback, voting oder bugreport unterliegen dem Fair Use - Prinzip.
1.3.1 Bei wiederholtem Verstoß oder gezieltem Missbrauch dieser Funktionen, behält sich der Betreiber vor, entsprechende Schritte einzuleiten, die bis zur Löschung eines Gastronomen führen können (siehe 2.3)
1.3.2 Dem Herausgeber steht es frei, zur Kontrolle des Fair-Use Prinzip, Benutzerinteraktionen mit diesen Funktionen mitzuprotokolieren und auszuwerten.
1.3.3 Protokollierte Daten sowie deren Auswertung dienen dem Herausgeber nur zu internen Zwecken und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
1.3.4 Bei der Voting-Funktionen werden serverseitig die IP des Bewerters, die Bewertungssumme sowie der Zeitpunkt der Bewertung abgespeichert und dienen als Grundlage des Fair-Use Prinzip.
1.3.5 Als Basis des Fair-Use Prinzip beim Voting wurde vom Herausgeber festgelegt: Pro Tag und Zusteller eine Bewertung.

2. Der Eintrag auf hungry27.at ist für Gastronomen kostenlos.
2.1 Über die Aufnahme eines Gastronomens in das Service bestimmt ausschließlich der Herausgeber. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
2.2 Eine Löschung auf Wunsch des Gastronomen erfolgt nur auf schriftlichen Antrag durch den Gastronomen und ist kostenlos.
2.2.1 Eine Wiederaufnahme einer zuvor auf Wunsch gelöschten Gastronomie erfolgt nur gegen Verrechnung des Veraltungsaufwandes an den beantragenden Gastronomen.
2.3 Der Herausgeber behält sich das Recht vor, eingetragene Gastronomen ohne Bekanntgabe von Gründen und ohne vorherige Mitteilung aus dem Service zun löschen.

3. Alle Angaben auf hungry27.at, die die Gastronomen betreffen, basieren auf öffentlich ausgesendeten Werbematerial (Speisekarten als Postwurfsendung) oder auf direkt durch den Gastronomen übermittelten Informationen.
3.1 Für alle Angaben die von Dritten stammen, egal ob gültig oder ungültig, wird vom Herausgeber keine Haftung übernommen.
3.2. Der Herausgeber ist bemüht, das Angebot der Gastronomen sowie die zugehörigen Informationen stets auf den neuesten Stand zu halten, kann dabei aber nur auf Informationen reagieren, die ihm auch zur Kenntnis gebracht wurden.
3.3 Im Service eingetragene Gastronomen gestatten dem Herausgeber Zugriff auf Speisekarten und Informationen die - sofern vorhanden - der Gastronom auf seiner eigenen Internetpräsenz öffentlich zugängig macht, sowie die Integration dieser Informationen im Service hungry27.at.

3.4 Die auf hungry27.at bestehende Möglichkeit der Bewertung eines Gastronomen steht nur den Endnutzern unter dem Fair-Use-Prinzip zur Verfügung und darf von eingetragenen Gastronomen nicht zu eigenen Zwecken genutzt werden.
3.4.1 Der Gastronom kann und darf keinen Einfluß auf die Bewertung seines Eintrages nehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Missbrauch wird geahndet.
3.4.2 Kann der Missbrauch der Bewertung durch einen Gastronomen eindeutig nachgewiesen werden, behält sich der Betreiber vor, entsprechende Schritte gegen diesen Gastronomen einzuleiten. (siehe 2.3)
3.4.3 Bewertungen die nicht im Sinne des Fair-Use-Prinzip getätigt wurden, werden vom Betreiber automatisch als ungültig klassifiziert und auf den zuletzt gültigen Stand zurückgesetzt.

4. Die grafische Gestaltung, der Aufbau der Navigationsstruktur sowie aller programmtechnischer Komponenten und der eingesetzten Software liegt alleine beim Herausgeber und von ihm beauftragter Dritter.
4.1 Gastronomen und Mieter von Werbeflächen haben kein Mitspracherecht bezüglich Design, Programmierung und Usability, können aber gerne Wünsche und Anregungen äußern, die vom Herausgeber gegebenfalls auf ihre Umsetzbarkeit geprüft werden. Die Entscheidung über vorgeschlagene Veränderungen liegt aber stets nur beim Herausgeber.
4.2 Der Herausgeber behält sich das Recht vor, jederzeit Änderungen am Design, an den Funktionen, der Programmierung sowie der Navigationsstrukturen vorzunehmen ohne diese zuvor bekannt zu geben.
4.3 Der Herausgeber darf auf Speisekarten im PDF und JPG-Format die über das Service hungry27.at öffentlich abrufbar sind, sein eigenes Wasserzeichen oder eine eigene Fußzeile im Design des Service anbringen und die Herkunft zu kennzeichnen.
4.4 Die Kennzeichnung des Service (Punkt 4.3) darf keine wichtigen Informationen der Speisekarte des Gastronomen verdecken oder unleserlich machen, es sei den, die verdeckte Information ist an anderer Stelle nochmals abgebildet und lesbar.

5. Dem Herausgeber steht es jederzeit frei, das webservice hungry27.at ohne Angabe von Gründen zu stoppen oder völlig aus dem Internet zu löschen. Im Service eingetragenen Gastronomen entsteht dadurch kein Anspruch auf Schadenersatz.
5.1 Mietern von Werbeflächen wird diese Löschung zuvor schriftlich bekannt gegeben und Beträge, die vom Mieter bereits gezahlt wurden und über den Zeitpunkt der Löschung hinausgehen, zurückverrechnet.
5.2 Der Herausgeber hat das Recht, das gesamte Service mit allen Rechten und Pflichten an Dritte zu verkaufen ohne dafür die Zustsimmung von Gastronomen oder Mietern zu benötigen.

6. Der Herausgeber ist nicht befugt, ohne schriftlicher Zustimmung der eingetragenen Gastronomen, das webservice www.hungry27.at in ein kostenpflichtiges Service für Gastronomen umzuwandeln.
6.1 Dem Herausgeber steht es frei, das webservice hungry27.at für Enduser in ein kostenpflichtiges Service umzuwandeln.
6.2 Dem Herausgeber steht es frei, Werbeflächen für online Werbemittel zu definieren und an Dritte kostenpflichtig  zu vermieten.
6.3 Gastronomem haben kein Mitspracherecht bezüglich welche Werbemittel von welchem Mieter beim Aufruf ihres Einrtages abgebildet werden.

7. Für den Betrieb des Service wurde vom Betreiber eine Infrastruktur in Form eines Servers angemietet der ihm durch einen Anbieter (ISP) zur Verfügung gestellt wird. Die angemietete Hardware befindet sich im Haus des ISP und nicht beim Herausgeber. Die Gewährleistung der Verfügbarkeit, Leistung, Sicherheit sowie Wartung dieser Infrastruktur ist Aufgabe des ISP und liegt nicht beim Herausgeber.
7.1 Der Herausgeber unterliegt den AGBs des ISP bezüglich Verfügbarkeit, Leistung, Datensicherheit sowie Wartung und Datensicherung.
7.2 Der Herausgeber verpflichtet sich, zusätzlich zu den Sicherungsmaßnahmen des ISP, den gesamten Datenbestand des Service in zyklischen Abständen als BackUp selbst zu sichern.
7.3 Dem Herausgeber steht es frei, den ISP jederzeit ohne Bekanntgabe von Gründen zu wechseln.

8. Dem Herausgeber stets es frei, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des webservice www.hungry27.at wenn nötig zu ändern. Änderungen sind an Gastronomen & Dritte unverzüglich weiterzugeben, wenn zwischen dem Gastronomen und dem Herausgeber eine gewinnorientierte Geschäftsvereinbarung besteht.
8.2 Änderungen an den AGBs sind an Mieter von Werbeflächen unverzüglich weiterzugeben und müssen mit einer 4 wöchigen Beeinspruchungsfrist versehen werden.
Download AGBs als PDF